Die Rückführung

Wir nehmen unsere guten oder auch schlechten Erfahrungen von einem ins andere Leben mit. Erinnerungen an frühere Leben kommen in verschieden Verschleierungen. In einigen Fällen kann zum Beispiel ein Talent von einem vorhergehenden Leben kommen. Oder vielleicht sind sie an einen Ort gereist der ihnen bekannt vorkam, obwohl sie noch nie Fuss in dieses Land gesetzt haben. Oder vielleicht haben sie eine Person getroffen, die ihnen sehr familiär erschien, obschon sie diese erst kennengelernt haben. Meistens, aber nicht immer, sind diese wieder Begegnungen von Orten sowie Menschen, hinweise auf ein vorhergehendes Leben. Vielleicht fühlen sie sich zu Kulturen, Orten oder Sprachen hingezogen ohne einen spezifischen Grund dafür zu haben. Sie können ein Wissen haben, das sie weder erlernt noch mitgeteilt bekommen haben.

Manchmal können Erinnerungen traumatischer Erlebnissen von vorhergehenden Leben stammen. Zum Beispiel kann ein brutaler und unerwarteter Tod, eine unfaire Beurteilung als Wut in das jetzige Leben mitgebracht werden. Sie haben vielleicht die Liebe mit einer Person geteilt die aus irgendeinem Grund ihr Herz gebrochen hat und haben das gebrochene Herz in das jetzige Leben mitgebracht ohne sich bewusst daran zu erinnern.

Pocket Watch

Um noch einige Beispiele zu nennen die von einem vorhergehenden Leben kommen könnten; eine Phobie von Sprengstoffen kann von einen traumatischen Tod in einem Krieg kommen, die Angst vor Ansprachen oder Menschenmengen könnte von einer öffentlichen Steinigung oder einer unfairen Beurteilung kommen, die Phobie von Wasser könnte von einer Ertränkung stammen, und ein körperliches Problem wie zum Beispiel eine Migräne könnte von einer Kopfverletzung eines plötzlichen Todes in einem früheren Leben stammen….

Oft werden körperlichen Beschwerden von Medizinern als psychosomatische Beschwerden betrachtet, diese vermindern oder verschwinden oft durch eine Rückführungstherapie.

Während diese traumatischen Erlebnisse erforscht und gelöst werden, werden Phobien und körperliche Beschwerden eliminiert. Durch die emotionellen Gefühle und manchmal körperlichen Empfindungen die mit dem aktuellen Leben verknüpft sind, wird der Patient aufgefordert auf den Grund des Problems zu gehen, der dann in vielen Fällen in ein schmerzerfülltes früheres Leben führt.

Der Therapeut begleitet den Patienten um eine Lösung des ausstehenden emotionellen oder unvollendeten Lebens zu finden und regt ihn an, dies in die aktuelle Lebenssituation zu integrieren.

Einige Kritiker weisen die Idee einer Rückführung in ein vorhergehendes Leben ab, da sie der Meinung sind, dass wir genügend Probleme und Begebenheiten im jetzigen Leben zu bearbeiten haben. 

Einige Personen finden überraschenderweise heraus, dass Konflikte und Blockaden des jetzigen Lebens oft von einem traumatischen früheren Leben kommen.

Gelegentlich können gewisse Erlebnisse die in unserem jetzigen Leben durch ein gewisses Ereignis, aus einem früheren Leben, reaktiviert werden, offensichtlich ohne unser Bewusstsein. Gewisse Beziehungen scheinen eine Erinnerung eines früheren Lebens zu wecken. Manchmal ist es ein wiederholendes Ereignis das uns blockiert oder uns wird bewusst dass ein emotionaler Stress mit bestimmten Menschen oder Situationen wiederkehrt. Es kann aber auch von einem häufig wiederholten Gedanken stammen wie zum Beispiel: „Ich bin wertlos“, „niemand liebt mich“ oder „alles ist immer meine Schuld“ ... es ist als ob die Seele in diesem Gedanken steckengeblieben ist und sich nicht erlaubt oder nicht aus diesem Gedanken selber herauskommen kann.

Im generellen werden Rückführungen in frühere Leben oder in die Kindheit mit Hilfe von Hypnose ermöglicht. Einige Rückführungstherapeuten wenden eine Art bildgeführtes Verfahren oder tiefe Entspannung an um die Erinnerungen zu aktivieren und die Angelegenheit die das Problem verursacht im jetzigen Leben zu finden. 

Das wichtigste dabei ist, dass sie sich erlauben eine Rückführung zu erleben, und sich daher ermöglichen die Energieblockade und die emotionellen Blockaden die mit dem traumatischen Erlebnis verbunden sind, aufzulösen. Haben sie Vertrauen in ihre innere Visionen und seien sie offen auf was auch immer an die Oberfläche kommt ohne die Gedanken und Bilder zu beurteilen.

Das Ziel der Rückführungstherapie ist Lösungen zu finden und Emotionen freizugeben. Sie sollten keineswegs eine Rückführung unternehmen um Beweise zu finden dass sie in einem früheren Leben gelebt haben. Falls ein solcher Beweis aufkommen würde, ist das natürlich kein Problem. Jedoch, wenn sie nach Beweisen suchen, dass ein früheres Leben existiert hat, lassen sie ein wertvolles therapeutisches Werkzeug fallen. Einige Patienten bekommen Informationen mit denen sie gewisse Beweise finden können die dann auch auf einer Art oder Weise geprüft werden können. Aber dies ist nicht eine übliche Anfrage einer Rückführung. Der Therapeut begleitet den Klienten durch die wichtigsten Erlebnisse des früheren Lebens und dann schliesslich durch den Tod. Lektionen aus denen gelernt werden können, werden aufgearbeitet und in das jetzige Leben integriert. Historische Beweise bringen meistens leider keine persönliche Vollfüllung, daher rate ich davon ab.

Edfu Temple Egypt

Im Gegensatz zu dem was einige glauben, ist das wieder erleben der Schlüsselerlebnisse eines vorherigen Lebens keineswegs traumatisch. Im Gegenteil, es löst die energetische Blockade und bringt einen Abschluss ins ganze. In der Bereinigung oder Auflösung eines Problems, ermöglichen sie sich psychisch und spirituell zu „wachsen“. Das Problem wird bis zur Erstehung nachverfolgt und die gefrorene Emotion freigegeben oder gelöst um einen Abschluss in der Geschichte zu finden. Die Rückführungstherapie weitet das Zeitfenster aus, indem man die Möglichkeit gibt, den Ursprung eines Problems über das jetzige Leben heraus suchen um Lösungen zu finden. Auch wenn sie nicht in die Reinkarnation und frühere Leben glauben, die Metapher mit deren Symbolen, geben einen hohen Wert um Antworten auf Fragen zu bekommen und Probleme im jetzigen Leben zu lösen. 

Es ist wie wenn sie einen Film anschauen, während des Films analysieren sie nicht ob die Geschichte wirklich so passiert sein könnte. Sie erlauben sich einfach den Film zu geniessen... einer Rückführung sollte man gleichermassen begegnen, mit dem Unterschied dass sie die Hauptrolle in diesem Film spielen. 

Die folgenden Pioniere und Autore wie zum Beispiel Brian Weiss, Michael Newton, Andy Tomlinson oder Roger Woolger, haben es erlaubt die Reinkarnationstherapie, durch das veröffentlichen ihrer Bücher, an ein weites Publikum zu bringen. Heutzutage ist das Konzept der Rückführung weitgehend akzeptiert und gewinnt immer mehr Akzeptanz. Mit grösster Wahrscheinlichkeit, wäre die Akzeptanz dieser Therapieform sehr klein, hätten die oben genannten Autoren ihre Bücher nicht publiziert, und viele Menschen hätten damit gar nicht erreicht werden können. 

In nur wenigen Behandlungen werden gefrorene Emotionen befreit, die mit konventionellen Therapien, normalerweise Monate wenn nicht Jahre gebraucht hätten.

Die Rückführung ist eine hochgeschätzte Art und Weise ihr Bewusstsein zu erweitern und die Möglichkeit zu geben, auf ihre innere Weisheit zuzugreifen.La régression dans une vie antérieure peut transformer la manière dont vous percevez le monde et vous-même, tout en vous aidant à mettre en perspective les difficultés à affronter dans la vie. Les bienfaits de cette transformation sont à chercher dans l’accomplissement de vies antérieures inachevées et la libération de l’âme.

© TARA Reincarnation 2007  All rights reserved. Der Text und die Bilder auf dieser Webseite sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen somit ohne die Erlaubnis des Autors, Tatjana Radovanovic,  nicht veröffentlicht werden.